An dieser Webseite wird aktuell noch gearbeitet. Vielen Dank für Ihr Verständnis
Projektfortschritt
Themenfeld
Gesundheit! Südwestfalen
Projektfamilie
Digitale Gesundheitsanwendungen
Schlagworte
digitalevorsorge
ehealth
resilienz
Projektträger
Landschaftsverband Westfalen-Lippe, LWL-PsychiatrieVerbund Westfalen (LWL-Kliniken Hemer, Marsberg und Warstein/Lippstadt)
Hochsauerlandkreis
Kreis Soest
Märkischer Kreis
Projektpartner
FoKoS - ForschungsKollegSiegen (Universität Siegen)
Ansprechpartner:innen

Dr. Stephanie Arens
Projektmanagerin im REGIONALE-Team
Tel.: 02761 / 835 11 20
E-Mail: s.arens@suedwestfalen.com

Tim Folcz
LWL-Klinik Marsberg
Tel.: 02992 / 601 1209

Verbesserung der ambulanten psychiatrischen Versorgung in Südwestfalen durch Digitalisierung

E-Mental-Health für Südwestfalen 

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe und der LWL-PsychiatrieVerbund Westfalen wollen mit Hilfe von digitalen Angeboten die Versorgung von Menschen, die an Depressionen erkrankt sind, hier in Südwestfalen nachhaltig verbessern.

PD Dr. Stefan Bender, der als Ärztlicher Direktor der LWL-Kliniken Marsberg das Projekt mit auf den Weg gebracht hat, freut sich über die Auszeichnung:

Wir verstehen den ersten Stern als gute Unterstützung und auch als Auftrag, unseren Weg mit dem Ziel weiterzugehen, den uns anvertrauten Menschen mit psychischen Erkrankungen in Südwestfalen eine besser erreichbare und optimalere ambulante Versorgung anbieten zu können. Zugleich ist der Stern eine schöne Anerkennung für unsere klinikübergreifende Zusammenarbeit im LWL-PsychiatrieVerbund.

PD Dr. Stefan Bender, Ärztlicher Direktor der LWL-Kliniken Marsberg

Was aber beinhaltet die „E-Mental-Health“ genau? Das Projekt setzt auf digitale Angebote und will eine vollkommen neue und virtuelle Infrastruktur zur Versorgung psychisch erkrankter Menschen aufbauen. So sollen zum Beispiel Online-Plattformen und Videokonferenzen den Zugang zur medizinischen Versorgung erleichtern. Ein Praxisbesuch und damit verbundene Fahrt- und Wartezeiten wären dann nicht mehr nötig. 

Das Projekt soll nicht nur den Erkrankten, sondern auch den behandelnden Ärztinnen und Ärzten helfen. Geplant ist, dass die medizinischen Kräfte über „E-Mental-Health“ an Trainings teilnehmen und vom Austausch mit Kolleginnen und Kollegen profitieren können. So soll auch die Qualität der psychiatrischen Behandlung in Südwestfalen gesteigert werden.

Projekt-Zeitleiste

August 2020

Auszeichnung

Auszeichnung mit dem ersten Stern im REGIONALE-Prozess

Mehr dazu
Foto

Verbesserung Psychiatrische Versorgung

Hauptgebäude der LWL-Klinik Marsberg, die das Projekt mit dem LWL-PsychatrieVerbund umsetzen will.

 

Quelle: Klinikum Marsberg LWL

JPG

Pressemitteilung

„E-Mental-Health“ – Digitale Hilfe für psychisch Erkrankte in Südwestfalen

Projekt zur Verbesserung der ambulanten psychiatrische Versorgung mit
erstem Stern ausgezeichnet

PDF

Ähnliche Projekte entdecken