An dieser Webseite wird aktuell noch gearbeitet. Vielen Dank für Ihr Verständnis
Projektfortschritt
Themenfeld
Digitale Bildung
Projektfamilie
Innovativ Lernen
Schlagworte
neueslernen
schuleberuf
zukunftschule
Projektträger
Fachhochschule Südwestfalen
Kreis Soest
Projektpartner
Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung der Hochschule Hamm-Lippstadt, Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Lippe Berufskolleg, Hubertus-Schwartz-Berufskolleg, Kreis Soest
Ansprechpartner:innen

Sebastian Yun Christmann

Projektmanager im REGIONALE-Team
Tel.: 02761 / 835 11 13
E-Mail: s.yun-christmann@suedwestfalen.com

Prof. Dr. Peter Weber

Fachhochschule Südwestfalen
Tel.: 02921 / 3783475
E-Mail: weber.peter@fh-swf.de

Katharina Menke

Fachhochschule Südwestfalen
Tel.: 02921 / 3440753
E-Mail: menke.katharina@fh-swf.de

Marcel Patalon

Fachhochschule Südwestfalen
Tel.: 02921 / 3440753
E-Mail: patalon.marcel@fh-swf.de

Zurzeit keine weitere Entwicklung: Bildungspartnerschaften Digitalisierung NRW (Bpart)

Hochschulen unterstützen Schulen bei Digitalisierung

 

Die Fachhochschule Südwestfalen, die Hochschule Hamm-Lippstadt und die Pädagogische Hochschule Karlsruhe wollen Berufskollege im Kreis beim Aufbau digitaler Strukturen im Schulalltag unterstützen. Entstehen sollen langfristige und individuell auf die Schulen abgestimmte Bildungspartnerschaften rund um das Thema Digitalisierung. 

Das Thema Digitalisierung in der Bildung stellt eine der Kernherausforderungen unserer Gesellschaft dar. Wir freuen uns, dass wir mit unserem Projekt nach Einschätzung des REGIONALE-Ausschusses den richtigen Weg eingeschlagen haben, um einen Beitrag zur Lösung dieser enormen Aufgabe zu leisten.

Prof. Dr. Peter Weber, „Competence Center E-Commerce“ an der Fachhochschule Südwestfalen 

Entstehen sollen Tandems zwischen wissenschaftlichen Mitarbeitenden der Hochschulen und den Lehrkräften an den Schulen. Die Teams erarbeiten dann gemeinsam Konzepte und Maßnahmen, um den Unterricht und die Ausstattung an den Schulen digitaler zu machen. Auch das Lehrpersonal soll durch gezielte Fortbildungen an das Thema Digitalisierung herangeführt werden. Mögliche Maßnahmen könnten zum Beispiel die Weiterentwicklung eines Konzeptes für E-Learning, die Einführung eines sozialen Netzwerkes für Lernzwecke oder Fortbildungen zur Einbindung von digitalen Elementen in den Unterricht sein.

Bei der Umsetzung der einzelnen Schritte werden die Tandems von einem sogenannten Educational-Service-Engineering-Team (ESE-Team) unterstützt. Das ESE-Team sorgt dafür, dass die einzelnen Maßnahmen in den Schulen reibungslos aufeinander abgestimmt sind und so noch besser ineinander greifen. Im Mittelpunkt stehen dabei immer der Bedarf und die Herausforderungen der einzelnen Schulen.

Starten soll das Projekt zunächst am Lippe Berufskolleg in Lippstadt und am Hubertus-Schwartz-Berufskolleg in Soest. Langfristig könnten auch noch mehr Schulen im Kreis Soest und gegebenenfalls auch andere Schulformen in das Projekt eingebunden werden.

Projekt-Zeitleiste

September 2021

1. Stern

Auszeichnung mit dem ersten Stern im REGIONALE-Prozess

MEHR DAZU
Bild

Titelbild

Im Rahmen des REGIONALE-Projektes sollen feste Tandems zwischen Lehrkräften und Mitarbeitenden der Hochschulen gebildet werden. 

 

Quelle: Fachhochschule_Südwestfalen

jpg

Pressemitteilung

Pressemitteilung 1. Stern

pdf

Bild

Projektbild

 Projektträger ist das „Competence Center E-Commerce“ der Fachhochschule Südwestfalen.

 

Quelle: Fachhochschule_Südwestfalen

jpg

Bild

Projektbild

Mit dem Projekt „BPart“ sollen langfristige Bildungspartnerschaften zwischen Hochschulen und weiterführenden Schulen entstehen. 

 

Quelle: Fachhochschule_Südwestfalen

jpg

Ähnliche Projekte entdecken