An dieser Webseite wird aktuell noch gearbeitet. Vielen Dank für Ihr Verständnis
Projektfortschritt
Themenfeld
Kultur@suedwestfalen
Projektfamilie
Kulturelles Erbe
Schlagworte
daseinsvorsorge
kulturfueralle
neuenetzwerke
Projektträger
Schmallenberger Sauerland Tourismus GmbH
Hochsauerlandkreis
Projektpartner
Sauerländer Heimatbund, Ev. Kirchenkreis Wittgenstein, Südwestfälische Dekanate im Erzbistum Paderborn, Ev. Kirchenkreis Soest-Arnsberg, Christoph Hesse Architects, Hambl Group GmbH, Sauerland-Wanderdörfer, Sauerländer Wandergasthöfe, Kultur- und Heimatinitiativen in Südwestfalen, Moscheegemeinden und Buddhistische Gemeinschaften in Südwestfalen, Bildungshäuser, Gastgeber und Dienstleister der Gesundheitsprävention in Südwestfalen
Ansprechpartner:innen

Cynthia Krell
Projektmanagerin im REGIONALE-Team
Tel.: 02761 / 835 11 26
E-Mail: c.krell@suedwestfalen.com

Susanne Falk
Wege zum Leben
Tel.: 02972 / 974 011

Wege zum Leben. In Südwestfalen – Vision 2025

Festival als Ursprung für Auseinandersetzung zum Umgang mit den Auswirkungen der digitalen Transformation

Wie gehen wir am besten mit den Herausforderungen der digitalen Transformation für die Menschen um? Dieser Frage widmet sich das Projekt „Wege zum Leben. In Südwestfalen – Vision 2025“.

Kernpunkt ist ein Festival für alle, die sich mit den Auswirkungen der digitalen Transformation auseinandersetzen möchten. Wie leben und erleben wir Digitalisierung? Wie bleiben die Menschen miteinander verbunden? Wie können wir digitale Medien und Tools nutzen, um Verbundenheit zu stiften? Dazu gibt es auf dem Festival Impulse aus Kunst und Kultur, den Wissenschaften und inspirierenden Naturerfahrungen.

Die Digitalisierung verändert unser Leben und beschleunigt die Prozesse der Ökonomisierung, Globalisierung und Individualisierung. Wir glauben, dass menschliche Verbundenheit noch wichtiger ist als je zuvor. Und wir möchten, dass in Südwestfalen digitale Vernetzung und die Verbundenheit der Menschen mit sich und anderen und mit der Natur zusammengehen.

Susanne Falk, Leitung Netzwerk „Wege zum Leben. In Südwestfalen“

Das Festival bietet für diese Fragen eine Plattform für Dialoge, Experimente und Co-Kreation. An einem schönen Ort in Südwestfalen, in inspirierender und entspannter Atmosphäre. Impulse von Künstler:innen und Expert:innen treffen auf Alltagserfahrung. Naturerfahrungen und virtuelle Realitäten befruchten sich gegenseitig. Das Festival ist Auftakt und Ideenschmiede für weitere Initiativen und Formate in der Region und darüber hinaus. Es soll einen Resonanzraum schaffen, der in Deutschland einzigartig ist.

Der Austausch von Bildern, Musik, Emotionen, die Begegnungen und das „Miteinander“ sind essenziell, machen das menschliche Leben aus. In Zeiten, in denen der digitale Einfluss auf unser Leben von Tag zu Tag wächst, brauchen wir analoge Reflexionsräume, um im unmittelbaren Austausch ein gemeinsames Verständnis dafür zu entwickeln, mit welcher Haltung wir unser Zusammenleben gestalten und wie wir mit gesellschaftlichen Veränderungen wie der Digitalisierung umgehen wollen.

Prof. Dr. Oliver Scheytt, Kulturexperte, berät die Projektverantwortlichen

Projekt-Zeitleiste

Dezember 2019

1. Stern

Auszeichnung mit dem ersten Stern im REGIONALE-Prozess

Foto

Wege zum Leben

Ein Festival soll helfen, die menschliche Verbundenheit in der Region zu stärken und sich über mit den Auswirkungen der digitalen Transformation auseinanderzusetzen.

 

Quellen: Schmallenberger_Sauerland/Klaus_Peter_Kappest

png

Ähnliche Projekte entdecken