An dieser Webseite wird aktuell noch gearbeitet. Vielen Dank für Ihr Verständnis
Projektfortschritt
Themenfeld
Digitale Bildung
Schlagworte
hochschulepraxis
neueslernen
schuleberuf
Projektträger
Universität Siegen - Didaktik der Mathematik & Cyber-Physische Systeme
Kreis Siegen-Wittgenstein
Projektpartner
Mittelständische Unternehmen, Allgemeinbildende Schulen, Arbeitgeberverband Olpe
Ansprechpartner:innen

Sebastian Yun Christmann

Projektmanager im REGIONALE-Team
Tel.: 02761 / 835 11 13
E-Mail: s.yun-christmann@suedwestfalen.com

Prof. Dr. Ingo Witzke

Didaktik der Mathematik, Universität Siegen
Tel.: 0271 / 7403579
E-Mail: witzke@mathematik.uni-siegen.de

Regio bO+

Mehr Praxisinhalte für Schüler:innen – Berufsorientierung stärken

Im Projekt „Regio-bO+“ sollen Unternehmen, Schulen, Schüler:innen und die Universität Siegen zusammenarbeiten und dem Fachkräftemangel entgegenwirken. Das Ziel des REGIONALE-2025-Projekts: Schüler:innen über mehr Praxiserfahrungen die berufliche Orientierung erleichtern und Lehrkräften mehr praxisbezogenen Unterricht ermöglichen.

Das Vorhaben der Uni Siegen besteht aus drei sich ergänzenden Maßnahmen. Zunächst sollen Schüler:innen in sogenannten Solver-Teams über einen längeren Zeitraum an authentischen digitalen Problemen aus Unternehmen der Region arbeiten. Die Probleme werden von Partner-Unternehmen des Projekts und der Uni Siegen ausgewählt, für die Schüler:innen aufbereitet und die Solver-Teams kontinuierlich in der Projektphase begleitet.

Oberstufen-Schüler:innen im Pilotprojekt MINTPro2Digi bei der Firma Bäumer aus Freudenberg.
Die Probleme, welche gelöst werden sollen, werden von Partner-Unternehmen des Projekts und der Uni Siegen ausgewählt, für die Schüler:innen aufbereitet und die Solver-Teams kontinuierlich in der Projektphase begleitet. (Foto: Universität Siegen)

Im zweiten Modul des Projekts sollen Lehrkräfte allgemeinbildender und berufsbildender Schulen in Zusammenarbeit mit Unternehmen und der Uni Siegen dafür sorgen, mehr Elemente zur Berufsorientierung in den Unterricht zu integrieren. Über den dritten Baustein sollen die Erkenntnisse für den Wissenstransfer digital aufgearbeitet und ein langfristiges Kooperationsnetzwerk zunächst im Kreis Siegen-Wittgenstein und Olpe und ggf. darüber hinaus aufgebaut werden.

„Gemeinsam wollen wir konkrete Projekte ins Leben rufen, um gegen den Fachkräftemangel anzugehen und so die Industrieregion Südwestfalen zu stärken. Insbesondere macht das Element studentischer Assistent:innen für berufliche Orientierung, ergänzt durch die digitalen Instrumente, unser Projekt aus.“

Prof. Dr. Ingo Witzke, Universität Siegen

Denn diese spezifisch ausgebildeten Studierenden sollen die Lehrer:innen während der Projektphase begleiten und langfristig die Berufsorientierung an den südwestfälischen Schulen vereinfachen.

„Der erste Stern ist Auszeichnung und Ansporn zugleich, das Projekt ‚Regio-bO+‘ in die Umsetzung zu bringen, um konkret vor Ort zu zeigen, wie wir den drängenden Fragen des Fachkräftemangels auf allen Ebenen erfolgreich begegnen können“, ergänzt Prof. Witzke. „Dies wird eine der Schlüsselfragen für unsere Region werden. Die Auszeichnung zeigt zudem, dass unser Vorhaben zur richtigen Zeit kommt und gibt uns die Möglichkeit, mit möglichen Projektförderern ins Gespräch zu kommen.“

Die Universität Siegen möchte mit dem Projekt anschließen an die beiden erfolgreichen REGIONALE-2025-Projekte „DigiMath4Edu“ und „RegioQuest“.

Projekt-Zeitleiste

Mai 2023

1. Stern

Auszeichnung mit dem ersten Stern im REGIONALE-Prozess

MEHR DAZU
Bild

Zusammenarbeit mit Unternehmen

Die Probleme, welche gelöst werden sollen, werden von Partner-Unternehmen des Projekts und der Uni Siegen ausgewählt, für die Schüler:innen aufbereitet und die Solver-Teams kontinuierlich in der Projektphase begleitet.
(Foto: Universität Siegen)
JPG

Bild

MINT-Workshops für mehr Verständnis

Die Schüler:innen nehmen in den Plänen der Uni Siegen an MINT-Workshops teil, wo sie an realistischen Problemstellungen arbeiten und so einen Einblick in die Arbeit in diesem Bereich bekommen.

(Foto: Universität Siegen)

JPG

Pressemitteilung

Auszeichnung mit dem 1. Stern

jpg

Ähnliche Projekte entdecken