An dieser Webseite wird aktuell noch gearbeitet. Vielen Dank für Ihr Verständnis
Projektfortschritt
Themenfeld
Echte WERT-Schätze aus Südwestfalen
Projektfamilie
Nachhaltiges Bauen
Schlagworte
kompetenzknoten
nachhaltiggestalten
regionalebaukultur
Projektträger
Stadt Arnsberg
Ganz Südwestfalen
Projektpartner
Sauerland-Tourismus e.V., Sauerländer Heimatbund e.V., Regionalgruppe Südwestfalen in der Arbeitsgemeinschaft Historische Stadt- und Ortskerne, Handwerkskammer Südwestfalen, Naturpark Sauerland Rothaargebirge e.V., Universität Siegen (Department Architektur), FH Dortmund (Fachbereich Architektur), Stadt Meschede, Stadt Iserlohn, KEGGENHOFF | PARTNER, Michael Arns Architekt BDA), Baukultur NRW, LWL-Denkmalpflege-, Landschafts- und Baukultur in Westfalen, REGIONALE-Projekt "Bauen mit Holz – Auf einer Kompetenz- und Modellregion in Südwestfalen"
Ansprechpartner:innen

Cynthia Krell

Projektmanagerin im REGIONALE-Team
Tel.: 02761 / 835 11 26
E-Mail: c.krell@suedwestfalen.com

Klaus Fröhlich

Stadt Arnsberg
Tel.: 02932 / 201 1689

Haus der Baukultur – Werkstatt & Kompetenzzentrum für Südwestfalen

Ressourcenschonendes und standortgerechtes Planen und Bauen etablieren

„Nachhaltiges Bauen“ bekommt in Südwestfalen immer mehr Rückenwind. Als Teil der gleichnamigen Projektfamilie der REGIONALE 2025 möchte die Stadt Arnsberg gemeinsam mit einem großen Netzwerk regionalspezifische Bau- und Handwerkskultur fördern, die Qualität der gebauten Umwelt steigern und somit die regionale Identität stärken.
Die Grafik zeigt, dass die beiden Projekte "Haus der Baukultur" und "Bauen mit Holz" Leuchtturmprojekte für nachhaltiges Bauen in Südwestfalen sind

Baukultur ist mehr als gute Architektur. Sie macht Städte und ganze Regionen einzigartig. Es geht dabei um die eingesetzten für die Region typischen Materialien, aber auch um die Bau- und Handwerkskultur Südwestfalens. Bei Baukultur treffen Tradition und Moderne aufeinander. Und sie entwickelt sich mit den Menschen vor Ort weiter. Das Kompetenzzentrum soll das Thema in der Region stärker etablieren.

Die Stadt Arnsberg und die vielen Projektpartner möchten im Kompetenzzentrum Lust machen auf das Thema – bei den Bürger:innen genauso wie bei Expert:innen. Baukultur soll erlebbar und an Beispielen aus Südwestfalen deutlich gemacht werden. Interessierte aus Handwerk und Bauwirtschaft sollen im Kompentenzzentrum Unterstützung bekommen und die Bürger:innen bei Themen wie „Wie wollen wir bauen und unser Umfeld gestalten?“ mitreden.

Es geht um konkrete Mehrwerte für Stadt und Region, Bauschaffende, Verantwortliche aus Tourismus, Handwerk, Wirtschaft und die Menschen vor Ort – und darum, diese Angebote und Beispiele greifbar in der „Kommunikationswerkstatt“ zu vermitteln. Veranstaltungen und digitale Angebote stehen ganz oben auf dem Plan.

Die kontinuierliche Zusammenarbeit des Akteur:innenNetzwerkes rund um das Haus der Baukultur ist  ausgezeichnet. Auch die Zusammenarbeit mit dem Projekt Bauen mit Holz in der Projektfamilie Nachhaltiges  Bauen in Südwestfalen ist konkreter geworden. Mit der Auszeichnung zum zweiten Stern eröffnet sich für das Haus der Baukultur ein konkreter Förderzugang, sodass nun mit einer entsprechenden Antragstellung begonnen werden kann.“

Klaus Fröhlich, Zukunfts- und Strategiebüro Nachhaltigkeit der Stadt Arnsberg

Das „Haus der Baukultur“ soll vorübergehend in Arnsberg angesiedelt werden beim Zukunfts- und Strategiebüro Nachhaltigkeit der Stadt. Das passt sehr gut. Denn Baukultur bedeutet auch, ressourcenschonend zu bauen, Materialien wiederzuverwerten und den Bestand umzubauen. Es ist damit elementarer Bestandteil im Bestreben Südwestfalens, über sich ergänzende Vorhaben nachhaltiges Bauen in der Region zu verankern.

Das angesprochene Projekt „Bauen mit Holz“ ist ebenfalls ein Vorhaben der REGIONALE 2025. Es fokussiert sich auf einen Teil der Baukultur in Südwestfalen: den Werkstoff Holz. In dem Vorhaben geht es darum, das große Know-how der Region in diesem Bereich zu nutzen. Das Ziel: Perspektivisch soll im Industrie- und Gewerbebereich, bei öffentlichen und bei privaten Gebäuden verstärkt mit dem nachhaltigen und robusten Werkstoff Holz gearbeitet werden.

Der Sauerland-Tourismus und die Stadt Arnsberg waren bereits Teil des Modellvorhabens „Sauerland-Baukultur – Strategien für Südwestfalen“, das von 2017 bis 2019 lief. Das REGIONALE-2025-Projekt baut auf diese Erkenntnisse auf.

Zur Webseite des Projektes.

Projekt-Zeitleiste

März 2019

Fachveranstaltung

Fachveranstaltung rund um den Baustoff Holz in Olsberg

MEHR DAZU
August 2020

1. Stern

Auszeichnung mit dem ersten Stern im REGIONALE-Prozess

MEHR DAZU
März 2022

Baukulturdialog

Baukulturdialog des Bundesstiftung der Baukultur in Arnsberg

MEHR DAZU
Dezember 2022

2. Stern

Auszeichnung mit dem zweiten Stern im REGIONALE-Prozess

MEHR DAZU
Bild

Titelbild

Die Stadt Arnsberg plant ein Zentrum für Baukultur. Gute Beispiele sollen hervorgehoben und nachhaltiges Bauen gefördert werden.

 

Quelle: Klaus Fröhlich – Stadt Arnsberg

jpg

Pressemitteilung

Fachveranstaltung

Holz verstärkt nutzen – „Brauchen Vorzeigeprojekte“ – Fachveranstaltung in
Olsberg.
pdf

Bild

Projektbild

Die Arnsberger Architektin Sabine Keggenhoff hat zusammengefasst, welche Materialen und Farben die Baukultur des Sauerlands ausmachen.

 

Quelle: Sabine Keggenhoff

jpg

Pressemitteilung

2. Stern

pdf

Ähnliche Projekte entdecken